The real virtual DIGAREC In-Game Photo Gallery

Über den Sommer 2020 entstand die erste “real virtual DIGAREC In-Game Photo Gallery”, welche das Ziel hatte, computerspielfotographische Arbeiten von Student*innen des Studiengangs “Europäische Medienwissenschaft” an der Universität Potsdam und der FH Potsdam aus verschiedenen Semestern und das gerade entstehende Forschungsfeld der Computerspielfotografie zu präsentieren. Schon in den Jahren zuvor wurde am DIGAREC – Zentrum für Computerspielforschung eine virtuelle Ausstellung entwickelt, welche unter anderem am Potsdamer Tag der Wissenschaften vor Ort betreten werden konnte. Die Corona-Pandemie erneuerte jedoch den bestehenden Wunsch, die Galerie als sozialen Raum zu gestalten, der von verschiedenen Endgeräten erreicht werden konnte. Mit neuen Tools wie der open source Social-VR-Plattform “Mozilla Hubs” wurde die Umsetzung einer solchen Ausstellung möglich. Neben der Ausstellung an sich sollte auch ein virtueller Raum geschaffen werden, der vielfältig genuzt werden konnte, etwa für Vorträge, Führungen oder Besprechungen. Anders als Zoom oder andere Videokonferenz-Tools erlaubt Mozilla Hubs „Räumlichkeit”, in dem selben virtuellen Raum können sich mehrere Gruppen treffen und sich separat von einander unterhalten, etwa in dem in unterschiedliche Räume ausgewichen wird.


Read more »
DIGAREC Series 08 out now!

Aus der Vorlesungsreihe “Videospiele als didaktische Herausforderung” ist der achte Band der DIGAREC Series entstanden, der jetzt in Buchform und als Open Access Ressource vorliegt.
Wir freuen uns zu diesem Thema nun eine einschlägige Sammlung von Beiträgen zusammengetragen zu haben, die Sie und Ihr für die eigene Forschung verwenden können/könnt.

Hier der Link zum Buch im Open Access Format:
DIGAREC Series 08

und hier eine kurze Beschreibung zum Überblick:

“Mit zunehmender Schnelligkeit etablieren sich neue Medien, Kommunikationsmittel und Kunstformen innerhalb unserer Gesellschaften. Oft sind es Jugendliche, die sich als „digital natives“ unbefangen auf diese Entwicklungen einlassen können. Der Ruf nach einem kritischen Umgang mit Medien, einer systematischen Medienerziehung und Medienbildung wird seit geraumer Zeit formuliert. Allerdings existieren bisher wenige Bemühungen die angehenden Pädagoginnen und Pädagogen mit entsprechenden Methoden, Ideen und Materialien auszustatten.

Der vorliegende Band der DIGAREC Series enthält Beiträge der interdisziplinären Ringvorlesung „Videospiele als didaktische Herausforderung“, die im Sommersemester 2017 an der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam durchgeführt wurde. Die Beiträge machen Vorschläge zum Einsatz von Computer- und Videospielen im schulischen Unterricht und für Aktivitäten in außerschulischen Jugendeinrichtungen. Die Autorinnen und Autoren erörtern aus den jeweiligen Perspektiven ihrer Fachdisziplinen konkrete Methoden und Anwendungsmöglichkeiten anhand von ausgewählten Computerspielen. Schwerpunkt des Interesses bilden dabei Videospiele, die in erster Linie zur Unterhaltung eingesetzt werden, da der Einsatz von „Serious Games“/“Educational Games“ in jüngster Zeit schon breiter wahrgenommen wird.”

Eine Übersicht zu den vorangegangen Publikationen der DIGAREC Series, die im Potsdamer Universitätsverlag erschienen sind, finden Sie hier

Beteiligte an diesem achten Band der DIGAREC Series sind:
Heiko Christians, Sebastian Möring, Jan Distelmeyer, Manuela Pohl, Nathanael Riemer, Sebastian Ernst, Heiko Brendel, Martin Thiele-Schwez, André Czauderna, Stephan Günzel.

Danke für die Mitarbeit und viel Spaß beim Stöbern!

© 2008-2021 DIGAREC