DIGAREC Series 02

Digarec2Mit “DIGAREC Lectures 2008/09 — Vorträge am Zentrum für Computerspielforschung mit Wissenschaftsforum der Deutschen Gamestage | Quo Vadis 2008 und 2009” erscheint die Fortsetzung der DIGAREC Series im Potsdamer Universitätsverlag. Der zweite Band umfasst die Vorträge der DIGAREC Lectures aus dem Wintersemester 2008/09 und dem Wissenschaftsforum der Deutschen Gamestage | Quo Vadis 2008 und 2009. Gemäß dem interdisziplinären Ansatz von DIGAREC reicht die Bandbreite der Themen von rechtlichen Fragen in Online-Spielen, über Gewalt in Computerspielen, Computerspieljournalismus, die Ethik in Computerspielen bis zu Fragen nach der zukünftigen Archivierung und Bewahrung von Computerspielen, sowie medienspezifischen Eigenschaften des Mediums Computerspiel, wie die Kinetik, Formen der Subjektivierung, der Räumlichkeit und weiteren Themen. Der Band wird herausgegeben von Stephan Günzel, Michael Liebe, Dieter Mersch.

Mit Beiträgen von Oliver Castendyk (Erich Pommer Institut), Stephan Günzel mit Michael Liebe und Dieter Mersch (Universität Potsdam), Andreas Lange (Computerspielemuseum Berlin), Ingrid Möller mit Barbara Krahé (Universität Potsdam), Klaus Spieler (Institut für digitale interaktive Kultur Berlin), James Tobias (University of California, Riverside), Stefan Böhme (HBK Braunschweig), Robert Glashüttner (Wien), Sven Jöckel (Universität
Erfurt) mit Leyla Dogruel (FU Berlin), Michael Mosel (Universität Marburg), Sebastian
Quack (HTW Berlin), Leif Rumbke (Hamburg) und Steffen P. Walz (ETH Zürich).

Der Band enthält sowohl englisch- als auch deutschsprachige Texte.

Die Publikation ist kostenlos downloadbar unter http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2009/3332.

Die gedruckte Version kann beim Universitätsverlag Potsdam bestellt werden.

Hrsg.: Stephan Günzel, Michael Liebe, Dieter Mersch
Titel: DIGAREC Lectures 2008/09 — Vorträge am Zentrum für Computerspielforschung mit Wissenschaftsforum der Deutschen Gamestage | Quo Vadis 2008 und 2009
Reihe: DIGAREC Series ; 02
ISSN 1867-6219 (print), 1867-6227 (online)
ISBN 978-3-86956-004-5 Pick It!

DIGAREC Series 01

digarec01_cover_gross



This first volume of the DIGAREC Series holds the proceedings of the conference “The Philosophy of Computer Games”, held at the University of Potsdam from May 8 to 10, 2008.

The complete book is in English and available online via: http://opus.kobv.de/ubp/volltexte/2008/2007/.

Printed copies (ISBN 978-3-940793-49-2) can be purchased through Potsdam University Press.

The contributions of the conference address three fields of computer game research that are philosophically relevant and, likewise, to which philosophical reflection is crucial. These are: ethics and politics, the action-space of games, and the magic circle. All three topics are interlinked and constitute the paradigmatic object of computer games: Whereas the first describes computer games on the outside, looking at the cultural effects of games as well as on moral practices acted out with them, the second describes computer games on the inside, i.e. how they are constituted as a medium. The latter finally discusses the way in which a border between these two realms, games and non-games, persists or is already transgressed in respect to a general performativity.

© 2008-2017 DIGAREC